AGB

AGB – Tischlerei Hauser – 4211 Alberndorf

  1. Geltungsbereich
  2. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Tischlerei Johann Hauser – 4211 Alberndorf – Hauptstraße 21 und dem Kunden.
  3. Kostenvoranschläge Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Kostenvoranschläge, die mit der Planung verbunden sind, entgeltlich sind. Dieses Entgelt wird bei Auftragserteilung von der Auftragssumme in Abzug gebracht. Einfache mündliche Kostenschätzungen sind unverbindlich und unentgeltlich.
  4. Preisveränderung Die Preise unserer Angebote sind aufgrund der am Angebotstag bestehenden Produktions- und Materialkosten erstellt und sind daher bis zur Auftragserteilung bzw. deren Bestätigung freibleibend. Mit den angegebenen Preisen bleiben wir unseren Kunden 2 Monate lang ab der Offertannahme im Wort . Sollten sich die oben angeführten Kosten ab diesem Zeitpunkt bis zum Zeitpunkt der Lieferung insbesondere bei langfristigen Lieferungen – verändern, so gehen diese Veränderungen zu Gunsten oder zu Lasten des Kunden, wenn nicht ausdrücklich Fixpreise vereinbart wurden.
  5. Leistung des Kunden Zur Leistungsausführung ist unser Unternehmen erst dann verpflichtet, wenn der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist. Der erforderliche Licht – und Kraftstrom ist vom Kunden beizustellen.
  6. Konstruktionsangaben durch den Kunden Wird eine Ware aufgrund von Konstruktionsangaben des Kunden gefertigt, so haftet unser Unternehmen nicht für die Tauglichkeit der Konstruktion.
  7. Geringfügige Leistungsänderung Änderungen gegenüber der vereinbarten Leistung bzw. Abweichungen sind dem Kunden zumutbar, z.B. Farben, Profile, Holz – und Furnierbild, Maserung, Struktur u.a.
  8. Teillieferung Der Kunde ist verpflichtet, soweit dies zumutbar ist und noch nicht Gesamtlieferung vereinbart war, Teillieferungen anzunehmen.
  9. Liefertermine, Verzug Soweit nicht ausnahmsweise Fixtermine vereinbart wurden, gelten angegebene Liefertermine als voraussichtliche Termine. Spätestens 14 Tage vor diesem voraussichtlichem Liefertermin ist mit dem Kunden der tatsächliche Liefertermin zu vereinbaren. Im Falle unseres Verzuges in der Erbringung der Leistung über 14 Tage ist unser Vertragspartner berechtigt, erst nach fruchtlosem Ablauf einer Nachfrist von 14 Tagen vom Vertrag bei erbrachten Teillieferungen in Ansehung der noch nicht erbrachten Teile des Vertrages – zurückzutreten.
  10. Eigentumsvorbehalt Alle gelieferten und montierten Artikel bleiben bis zur gänzlichen Bezahlung Eigentum des Unternehmers.
  11. Zahlung, Verzugszinsen, Mahnspesen Sofern nicht anders bestätigt, sind unsere Rechnungen innerhalb 14 Tagen netto Kassa nach Erhalt der Faktura ohne Abzug oder innerhalb 8 Tagen mit 2% Skontoabzug fällig. Bei Zahlungsverzug ist unser Unternehmen berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 4% über der jeweiligen Bankrate der Österreichischen Nationalbank zu verrechnen. Der Kunde verpflichtet sich im Falle seiner Säumigkeit unserem Unternehmen die anfallenden Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen.
  12. Gewährleistung Die Gewährleistung für Mängel, welche die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe hatte, richtete sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und den Ö- Normen.
  13.  Umtausch, Storno Unsere Produkte werden auftragsbezogen gefertigt. Eine Rücknahme ist daher nicht möglich. Ein Storno oder eine Abänderung des Auftrages kann nur einvernehmlich vereinbart werden, wenn der Auftrag noch nicht in Produktion genommen wurde und dann nur unter Abgeltung der bis zu diesem Zeitpunkt angefallenen Kosten.
  14. Haftung für Schäden Unser Unternehmen haftet nur für Schäden, die auf grobes Verschulden oder Vorsatz zurückzuführen sind.
  15. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bei Nichtigkeit einzelner Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen        Geschäftsbedingungen behalten alle anderen ihre Gültigkeit.
  16. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz                                          unseres Unternehmens
  17. Stand 2017